Willkommen beim CHTR

Der heute eingetragene Verein "Club Hochschule und Fachschule Rosenheim" (ehemals Club HolzTechnikum Rosenheim) ist ein Jahr jünger als das 1925 in Rosenheim gegründete Holztechnikum.
Er wurde im November 1926 von dem Studierenden Ernst List mit der Absicht ins Leben gerufen, am Aufbau des jungen Holztechnikums kräftig mitzuarbeiten. Der Club wurde nicht als farbentragende Verbindung, sondern als zwanglose kameradschaftliche Vereinigung aufgebaut. In dieser Zeit politischer und gesellschaftlicher Umwälzungen sollten mittels des Club die "besonnenen und aufbauenden Kräfte unter den Studierenden zusammengefasst werden".

Bald entstanden in der Gemeinschaft des Club weitere Ziele, wie die Pflege der Kameradschaft, des Sports und der Geselligkeit, die Vertiefung des fachlichen Wissens durch Vorträge und Diskussionen, die Persönlichkeitsbildung durch Übernahme von Aufgaben in den eigenen Reihen und die berufliche Förderung und der Kontakt auch nach dem Studium.
Seit 1929 existiert das von der Aktivitas erstellte Mitteilungsblatt „Der Clubianer". Ein Jahr später, 1930, wurde der Inaktiven - Verband gegründet, in dem die Absolventen des Holztechnikums - heute Hochschule und Fachschule - organisiert sind. Im Laufe der Zeit, in der auch ein großer gesellschaftlicher Wandel stattgefunden hat, wurden die Aufgaben, die sich die Mitglieder des Clubs gestellt hatten, immer wieder neu überdacht. Die Ziele blieben aber immer dieselben.

Auch heute werden von Aktivitas und Inaktivitas des Club neue Ideen entwickelt, um das Studium in Rosenheim interessant und vielfältig zu halten. Es steht fest, dass durch Lebensstil und Werbung die Individualität des Einzelnen ganz enorm in den Vordergrund gerückt ist.